Wandertag!

Herrlich! Was war das für ein schöner Nachmittag.

Vergangenen Sonntag haben wir uns mit Bollerwagen, Kind und Kegel auf den Weg durch den Aachener Wald gemacht. Bei angenehmen Temperaturen liefen wir durch den Aachener Wald und genossen das Beisammensein, sowie viele anregende Gespräche.

Madeleine von Heimatschmaus.de führte Interessierte in die Welt der essbaren Wildpflanzen ein. Felicitas ergänzte mit Heilwissen und Inhaltsstoffen. Beim gemeinsamen Picknick durften die Füße eine Weile ruhen und wir teilten Brot, selbstgemachte Aufstriche, Obst und Salate.

Auf einer Lichtung konnten die Teilnehmer die Welt des Waldes mit allen Sinnen erleben. Angeleitet durch Wildnispädagogin Felicitas eroberten wir den Wald mit verbundenen Augen.

Erst auf dem Heimweg wurden wir von einem heftigen Schauer überrascht. Nach gut fünf Stunden endete die Wanderung im Aachener Vaalserquartier.

Ein kreativer Nachmittag 

Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen durften wir am vergangenen Sonntag gut zwanzig Wandelwerker im Kleingartenverein „Eschenallee“ begrüßen.

Für den ersten Kreativworkshop brachten sie viele bunte Materialien mit und teilten ihre Fingerfertigkeit mit den anderen. Ob groß, ob klein, es wurde mit Aquarellfarben gemalt, Postkarten mit Serviettentechnik gebastelt, sogar ein Skateboard wurde runderneuert.

Einige halfen tatkräftig mit im Garten. Das Küchenteam kochte ein kreatives Allerlei für die Anwesenden, denn jeder Teilnehmer war dazu angehalten eine beliebige Zutat aus seiner Küche mitzubringen.

Bis in den Abend saßen wir zusammen. Es wurde viel gelacht und wertvolle Tipps und Ratschläge ausgetauscht. Zeitweise begleitet von Gitarrenmusik und Trommeln. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für den gelungenen Tag, die neuen Ideen, inspirierenden Gedanken und die tatkräftigen Hände. Herzlichen Dank auch an die liebe Genevieve, dass sie ihren Garten für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt hat.